VfR Vörstetten – SG Müllheim (C-Juniorinnen)

VfR Vörstetten – SG Müllheim 1:2

Pünktlich um 14 Uhr waren beide Mannschaften auf dem Platz, einige Minuten später auch der Schiesdrichter und das Spiel konnte trocken angepfiffen werden (das Wetter blieb auch für das gesamte Spiel stabil!).

In der ersten Halbzeit gab es auf keiner Seite wirklich Chancen, das Spiel plätscherte im Mittelfeld vor sich hin. Es war sehr ausgewogen und die Spielerinnen tasteten sich ein wenig ab. Zur Halbzeit stand es dann passend um Spiel 0:0.

Leider kam dann die Gastmannschaft besser in die zweite Halbzeit und traf nach einem guten Passspiel in den Raum zum 0:1. Davon aufgeweckt, starten die VfR Mädels richtig durch und erhöhten massiv den Druck auf das gegnerische Tor. Konsequenterweise konnte der Ausgleich durch Rebekka, die den Überblick nach einer Standardsituation (Eckball) am besten behielt und das Durcheinander nutze, erzielt werden. Unsere Mädels spielten weiterhin gut miteinander auf das gegnerische Tor, konnten den Ball allerdings nicht noch einmal im Netz unterbringen. Stattdessen gelang es den Gegnerinnen, eine der wenigen zugelassenen Chancen zu nutzen und durch einen gezielten und harten Schuss das 1:2 zum Endstand zu schießen.

Jetzt heißt es weiter an die gute Mannschaftsleistung anknüpfen, sich nicht von dem Ergebnis beeinflussen zu lassen und die beiden Spiele gegen die SG Vogtsburg (am 04.11. im Bezirkspokal in Vörstetten und am 09.11. im Staffelspiel in Vogtsburg) siegreich zu bestreiten!

Thomas Frank, Betreuer

image-3741

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter C-Juniorinnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.