SG Oberried – VfR Vörstetten (C-Juniorinnen)

SG Oberried – VfR Vörstetten 2:6

Am Sonntag, den 25.10.2020, trafen die C-Juniorinnen des VFR Vörstetten auf den SG Oberried.

Anfangs kam es zur Verwirrungen, weil Rebekka ihr Trikot verzweifelt suchte, sie war sich sicher, es eingepackt zu haben. So mussten beim Einwechseln munter die Trikots getauscht werden, bis zur Pause festgestellt wurde, dass Frieda das Trikot von Rebekka anhatte, das sie zufällig auf den Taschen gefunden und angezogen hatte. Ihr eigenes Trikot war halt noch in der Tasche (s. Beweisfoto). Gut, die Trikots sind ja auch wirklich nur schwer zu unterscheiden, da müssten vielleicht mal deutliche und von Weitem erkennbare Markierungen drauf. 🙂

Pünktlich um 14 Uhr wurde das Spiel in Oberried angepfiffen. Von Beginn an spielten die Mädchen vom VfR stärker und druckvoller als die Mädchen aus Oberried, die zum großen Teil aus Spielerin der D-Juniorinnen bestand. Das Zusammenspiel war zwar gut, aber nicht so passend, wie bei den vergangenen Spielen. So gab es viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste gegen einen deutlich schwächeren Gegner.

Schon in der 5. Minute traf Rebekka nach gutem Zuspiel von Frieda zum 1:0 und schoss den VFR in Führung. Juliane traf in der 10. und 24. Minute nach einer perfekten Ecke von Elisa für den VFR. Zwei Minuten später schoss Sora ein Tor, so stand es zur Halbzeit 4-0 für den VFR. Viele Situation im Strafraum gab es in der ersten Hälfte, aber leider waren für einen Torschuss zu viele Beine vorm Tor. Auch die Mädchen aus Oberried hatten in der ersten Hälfte ein gute Torchance, als sie Elisa überwunden hatten und wenig bedrängt aufs Tor stürmten. Der Abschluss rutsche unter Hannas Parade durch und rollte glücklicherweise ins Aus.

Nach der Pause ging es weiter, wie es in der ersten Hälfte aufgehört hatte, allerdings ließ der Druck der Vörstetterinnen etwas nach. Dennoch gab es nach einem Rückpass zur Torfrau von Oberried einen indirekten Freistoß im Strafraum, den Elisa in der 37. Minute nach Berühren von Juliane in ein schönes Tor verwandelte und somit lag der VFR mit 5:0 in Führung. Da die Oberriederinnen stärker Chancen erspielten, kam es durch Hanna beim Klären zu einem Foul der mit einem Elfmeter für Oberried geahndet wurde. Obwohl Hanna die richtige Ecke erahnt hatte, konnte sie den platzierten Schuss an den Innenpfosten nicht mehr parieren. So kam es in der 47. Minute zum ersten Tor der SG Oberried. In der 68. Minute spielte Lina nach einer eigenen Ecke den Ball zu kurz zu Sora zurück, so dass eine Stürmerin aus Oberried den Ball erobern und an Sora vorbei auf das Tor stürmen konnte. Da alle Spielerinnen des VfR noch nach der Ecke weit vorne standen, war das eigene Tor wenig gedeckt und so konnten der SG Oberried das 5:2 erzielen. Eine Minute vor Schluss wehrte die Oberrieder Torfrau einen Schuss nur ab, den Rosa dann so feste unter die Latte schoss, dass die Torfrau nur den Ball fangend hinter die Linie stolperte und so stand es am Ende 6:2 für den VFR.

Thomas Frank, Betreuer

image-5504

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter C-Juniorinnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.